Eastie Ro!s & Betonkinder & Totenwald

08
.
07
.
2022
Cassiopeia Berlin
08
.
07
.
Cassiopeia Berlin
Cancelled
Sold-Out
Konzert
Punk
Konzert
Punk
Einlass
19:00
Beginn
20:00
Einlass
19:00
Eastie Ro!s machen Punkrock alter Schule mit Texten, dass einem die Ohren schlackern. Die Geräuschkulisse der Müllerstraße zur Hauptverkehrszeit ist ein Witz gegen das, was die quirligen Drei auf der Bühne zelebrieren. Mit bestandenem Straßenabitur geht es jedem an den Kragen, der zielsicher nach unten tritt. Vier Erfolgsalben und immer noch Underground. Letzte Chance bevor sie jeder kennt. Lass dein Handy zuhause und guck's dir an!
Betonkinder: Treibender Punk Rock mit überwiegend deutschen Texten. Die vier Protagonisten bringen verschiedene Einflüsse aus Hard Rock, Bluesrock, Metal und Stoner zusammen und vereinigen sie im Punk Rock, inspiriert von verschiedenen Bands wie z.B. Ramones, Dead Boys, Saints, Slime, Abwärts, Fehlfarben, uvm. Das ergibt den typischen und authentischen BETONKINDER-Sound. Die Songs bestechen durch ihre gesellschafts- u. sozialkritischen Inhalte, bissig verpackt mit Wortwitz & (Selbst) Ironie. Aber auch allgemeine Themen wie Liebe, Tod, Drogen, Politikverdrossenheit oder das besondere Kreuzberger Nachtleben halten Einzug in das Liedgut.
Totenwald: Dark Punk aus Berlin inspiriert von den frühen 80er Wurzel des Berliner Anarchisten Punx und der NDW, mehr als von dem typischen Punk und Hardcore. Die Band benutzt Saxophon und die kühle Dynamik eines Drum Computers für ihren gitarrengetriebenen Sound. Die 4 Musiker*innen Tish Tank, Sergej Pride, Robert Hanna and Ruby Mai verstehen sich als “Immigrant Punk,” , da jede aus verschiedenen Ländern stammt (Italy, Lithuania, Israel). Ein Hurrican aus New Wave Glitter, Chorusen voller Melodien, einschneidenden Saxophon Solos, alles unter dem Gewicht und Ausdruck von Tish's Gesang, während Ruby's Saxophone und Background Gesang die Geschichten von Wiederstands gegen eine dytopische Zukunft echo.
Veranstalter: cassiopeia & Muttis Booking
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Initiative Musik, Neustart Kultur.

Tickets